Die Frankfurter Kleinmarkthalle – ein Feinschmecker-Paradies

Frankfurter KleinmarkthalleGanz in der Nähe der berühmten Frankfurter Shopping-Meile „Zeil“, zwischen Hasengasse und Liebfrauenberg versteckt sie sich ganz bescheiden: die Frankfurter Kleinmarkthalle. Ein „Mekka der Feinschmeckerei“ nennen sie manche – und treffen es auf den Punkt. Die Frankfurter Kleinmarkthalle hat schon einige Jährchen auf dem Buckel und versprüht trotzdem immer noch  ihren unvergleichlichen Charme .

Die Frankfurter Kleinmarkthalle: Möchten Sie mal probieren?“

Seit Ende des 19. Jahrhunderts tingeln die Marktbesucher in ihre geliebte Frankfurter Kleinmarkthalle. Eine Tradition, die sich bis heute erhalten hat und jede Woche auf’s Neue zelebriert wird. Auch Sie werden nach den ersten schmackhaften Kostproben, die Ihnen die Verkäufer herzlich anbieten, feststellen, dass Sie hier nicht so schnell weggehen möchten. Oder zumindest schleunigst in die Frankfurter Kleinmarkthalle wiederkommen wollen. „Möchten Sie eine Dattel gefüllt mit Cashewkernen probieren? Hier bitte, greifen Sie ruhig zu.“

Regionale Produkte & Spezialitäten aus aller Welt in der Frankfurter Kleinmarkthalle

Wenn Sie in die Frankfurter Kleinmarkthalle eintreten, werden Stress und Hektik vor der Tür stehen gelassen. Es scheint, als ob der Uhrzeiger hier nicht so schnell tickt, als er es normalerweise tut, da draußen vor der Türe. Der angenehme Duft von orientalischen Gewürzen steigt Ihnen in die Nase.  Im Innern der Frankfurter Kleinmarkthalle erwartet Sie ein buntes Treiben. Hier finden Sie sowohl beste Produkte aus heimischen Gefilden als auch eine Vielfalt an exotischen Lebensmitteln. In der Frankfurter Kleinmarkthalle gibt es eine riesige Auswahl an Obst und Gemüse, an Backwaren, die gerade aus dem Ofen herausgeholt wurden, an frischem Fleisch aus der Region und Fisch aus eigener Zucht. Sie gehen vorbei an selbstgemachter Pasta und pikanter Antipasti-Auslage, vorbei an Winzer-Weinen und Olivenölen. Die Händler haben immer einen freundlichen oder lustigen Spruch auf den Lippen. Hier kennt man sich. Hier kauft man nicht nur mal eben ein. Nein, in der Frankfurter Kleinmarkthalle spielt sich das richtige Leben der Metropole ab.

Die Frankfurter Kleinmarkthalle als multikultureller Treffpunkt

Einheimische und internationale Besucher kommen hier zusammen. Die Frankfurter Kleinmarkthalle ist viel mehr als ein  ganz normaler Wochenmarkt. Sie ist ein Stück Frankfurt, ein Ort, wo sich Jung und Alt aus aller Welt treffen. Schon seit jeher wurden friedliches Miteinander und Geselligkeit hier groß geschrieben. Heute würde man es „Multi-Kulti“ nennen, was sich in der Frankfurter Kleinmarkthalle abspielt. Und das spiegelt sich auch in dem Angebot der Händler wieder. Neben regionalen Produkten werden internationale Lebensmittel und Spezialitäten an den Ständen verkauft. Und auch den kleinen Metzgereistand, an dem das kleine Mädchen früher immer mit ihrem Papa Fleischwurst essen war, gibt es noch. Er ist mittlerweile sogar zur Institution geworden. Wie viele Frankfurter kommen hier an einem Samstag hingetingelt, um sich in die lange Schlange für ihre Fleischwurst zu stellen und um danach ein Glas köstlichen Winzer-Wein zu genießen. Die Frankfurter Kleinmarkthalle ist zum Treffpunkt von Einheimischen sowie internationalen Besuchern geworden.

Einkaufen in der Frankfurter Kleinmarkthalle – ein echtes Erlebnis

Und sie ist eine wahre Quelle der Inspiration für alle, die gerne am Herd experimentieren. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise in der Frankfurter Kleinmarkthalle und lassen Sie den Alltagsstress hinter sich. Von Montag bis Freitag sind die Türen von 8 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 8 Uhr bis 16 Uhr.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sogar an einer Führung durch die Kleinmarkthalle teilnehmen. An zwei Samstagen im Monat finden diese statt. Es gibt Leckeres zum Probieren und Sie erfahren alles über die Geschichte der Institution Frankfurter Kleinmarkthalle. Machen Sie Ihren Einkauf zum Erlebnis!