Alle Beiträge von stadtrundgang

Die Frankfurter Kleinmarkthalle – ein Feinschmecker-Paradies

Frankfurter KleinmarkthalleGanz in der Nähe der berühmten Frankfurter Shopping-Meile „Zeil“, zwischen Hasengasse und Liebfrauenberg versteckt sie sich ganz bescheiden: die Frankfurter Kleinmarkthalle. Ein „Mekka der Feinschmeckerei“ nennen sie manche – und treffen es auf den Punkt. Die Frankfurter Kleinmarkthalle hat schon einige Jährchen auf dem Buckel und versprüht trotzdem immer noch  ihren unvergleichlichen Charme . Die Frankfurter Kleinmarkthalle – ein Feinschmecker-Paradies weiterlesen

Die Großmarkthalle München und seine Besucher

Großmarkthalle-München

Foto

Die Großmarkthalle München gehört zu den größten Markthallen in Europa und lockt wöchentlich tausende Gewerbebetreibende in die Markthalle. Dabei müssen alle früh aufstehen, der Verkauf startet täglich schon um 5 Uhr, außer am Wochenende, dort bleibt die Großmarkthalle München geschlossen. Insgesamt 8 Stunden, bis 13:00Uhr, können die Besucher einkaufen, am Freitag sogar bis 14:00Uhr. Lediglich Paris und Barcelona haben größere kommunale Märkte in Europa als die Großmarkthalle München. Die Großmarkthalle München und seine Besucher weiterlesen

Türkenmarkt Maybachufer in Berlin-Neukölln

(Foto: Stadt Dachau)

Der Türkenmarkt Maybachufer ist einer der größten Wochenmärkte Berlins. Auf dem Türkenmarkt Maybachufer im Berliner Bezirk Neukölln werden Menschen mit einer bunten Vielfalt aus Gemüse, Obst, türkischen Spezialitäten und diversen verschiedenen Stoffen angelockt.

Türkenmarkt Maybachufer in Berlin-Neukölln weiterlesen

Schawarma

Schawarma Teller

Foto von: xurde

Schawarma- eine arabische Spezialität

Jeder kennt den türkischen Döner. Aber spätestens wenn manche Leute sich wundern, wieso Ihnen der nette Verkäufer keinen Döner, sondern Schawarma andrehen will, haben Sie was auf Ihrer kulinarischen Speisekarte verpasst und sollten dies unbedingt nachholen.

Vor allem in deutschen Großstädten ist das Schawarma seit jeher beheimatet und von den meisten Menschen geliebt. Kulinarischer-Stadtrundgang klärt auf über den kleinen Bruder des Döners und stellt drei der besten Schawarma Läden Berlins vor. Schawarma weiterlesen

Kochschule in Düsseldorf

Kochschule in Düsseldorf

(Foto: Kris Koeller)

Düsseldorf ist Sitz ein paar der besten Sternerestaurants Deutschlands. Und auch allgemein kann man in Düsseldorf viele kulinarische Läden sowie Leckereien finden. Wieso also nicht einmal einen Kochkurs in einer Kochschule in Düsseldorf machen? Wie also die passende Kochschule in Düsseldorf für sich finden? Kochschule in Düsseldorf weiterlesen

Vegetarisches Restaurant München

Vegetarisches Restaurant München

(Foto: ahmadpi)
Entdecken Sie München vegetarisch. Wieso sich immer der „Fleischeslust“ hingeben wenn es auch mal anders geht? Der Bayer an sich liebt ja sein gutes Stück Fleisch auf dem Teller, welches auch tief in der bayerischen Küche verwurzelt ist. Aber warum in die Ferne schweifen und sich an internationalen Trends erquicken, wenn die Exotik einer Speise so nah liegen kann wie in der heimischen Küche, nur eben anders – vegetarisch. Wo gibt es eigentlich ein vegetarisches Restaurant in München und was ist an der vegetarischen Küche so exotisch?

Vegetarisches Restaurant München weiterlesen

Feinkost Berlin

(Foto: Michelle in Ireland)

Feinkost Berlin – Für Feinschmecker und Genießer ist Berlin ein wahres Paradies an Gaumenfreuden. Nicht nur in den edelen Gourmetabteilungen der Galerien Lafayette und KaDeWes findet man kulinarische Besonderheiten. Liebevoll eingerichtete Patisserien, Confiserien, Baristarien und Feinkostläden aller Art findet man hier über die ganze Stadt verteilt. Feinkost Berlin weiterlesen

Typisch deutsches Essen

Typisch deutsches Essen

(Foto: anwarnieninqe)

Was ist eigentlich typisch deutsches Essen? Dieser Frage wollen wir heute auf den Grund gehen. Viele Gerichte sind auf der ganzen Welt als typisch deutsches Essen bekannt. Durch zunehmende kulturelle Vielfalt findet man heute in Deutschland eine internationale Küche, nichtsdestotrotz hat sich so manches typisch deutsches Essen bis heute gehalten und schmeckt immernoch vielen Menschen.

Natürlich unterscheiden sich auch innerhalb Deutschlands die typischen Gerichte, je nach Region. In Baden-Württemberg ist man beispielsweise gerne Spätzle wohingegen an den norddeutschen Küsten Fischgerichte sehr beliebt sind.

Bei den Deutschen ist Fleisch sehr beliebt. Dabei wird Huhn, Schwein und Rind hauptsächlich verzehrt. Weiterhin ist zeichnet sich typisch deutsches Essen durch eine große Brotvielfalt aus. Ist es im nördlichen Raum viel Schwarz- und Mischbrot so findet man in Bayern viel Laugengebäck, wie zum Beispiel die weit bekannte Brezel.

Auch für diverse Wurstsorten ist typisch deutsches Essen bekannt. Die Weißwurst ist typisch für Bayern und weit über die deutschen Landesgrenzen bekannt. Das Essen, was wohl stellvertretend für ganz Deutschland steht, ist das Eisbein auf Sauerkraut. Daher kommt überigens auch der Spitzname „Krauts“ für die Deutschen.

Im Rheinland ist vor Allem der Sauerbraten traditionell und als typisch deutsches Essen dieser Region bekannt. Nicht vergessen zu erwähnen sollte man natürlich auch die Thüringer Rostbratwurst. Diese wohlschmeckende Wurst wird heute in Gärten in ganz Deutschland auf den Grill geworfen und mit Senf oder Ketchup verzehrt.

Betrachtet man typisch deutsches Essen, darf man natürlich auch ein typisch deutsches Getränk nicht vergessen – das Bier. In ca. 1200 Brauereien landesweit wird der gerstensaft gebraut. Auch hier werden regional unterschiedliche Sorten getrunken. Bayern ist für Weißbier bekannt, das Rheinland für Kölsch und der Norden und osten für das klassische Pils.

Dies sollte eine erste kleine Einführung in typisch deutsches Essen sein. Natürlich gibt es noch viel mehr landestypische Gerichte, die wir zu einem späteren Zeitpunkt vorstellen möchten.

Hamburg Stadtführung

Hamburg Stadtführung

(Foto: frankartculinary)

Hamburg – das Tor zur Welt. Die Stadt an der Elbe besticht durch nordischen Flair und hansestädtische Geschichte. Eigenschaften, die man bei einer Hamburg Stadtführung erleben kann. Überall bekannt ist wohl der Hamburger Hafen. Als größter Seehafen deutschlands und zweitgrößter Europas steht er für logistische Meisterleistungen. Dort kann man seine Hamburg Stadtführung auch auf einem Schiff beginnen und eine Hafenrundfahrt durchführen.

Aber nicht nur der Hafen ist sehenswert, natürlich hat die Stadt auch noch weitere Highlights. An der Alster kann man während der Hamburg Stadtführung malerische Villen und Segelboote bestaunen. Auch das architektonisch interessante Rathaus oder das Wahrzeichen, den Hamburger Michel sollte man auf seiner Hamburg Stadtführung unbedingt anschauen.

Natürlich hat die Stadt auch kulinarisch einiges zu bieten. So findet jährlich der sog. Hamburger Schlemmersommer statt. Dort servieren die besten Hamburger Restaurants leckere Menüs. Die Nähe zum Wasser macht Hamburg außerdem bekannt für diverse Fischgerichte. Eine Vielzahl von Heringsgerichten wie Matjes oder Bismarckhering werden hier gern gegessen.  Auch Räucheraal oder die Finkenwerder Scholle gelten als typisch für die Hamburger Küche. Diese Spezialitäten sollte man auf einer Hamburg Stadtführung unbedingt kosten.

Da in Hamburg ein Großteil des Kaffee- und Teeimports abgewickelt wird, findet man eine Vielzahl von Kaffeehäusern in der Stadt. So kann man in einem solchen eine Pause von der Hamburg Stadtführung einlegen und einen Kaffee aus frisch gerösteteten Kaffeebohnen genießen. Das erste Kaffeehaus wurde in Hamburg bereits im Jahr 1677 nachgewisen.

Hamburg hat also für jeden Geschmack etwas zu bieten. Neben architektonischen Highlights oder modernen Stadtteilen, wie der Hafen City, kommt auch der Feinschmecker auf seine Kosten und eine Hamburg Stadtführung bereitet einen bleibenden Eindruck.